Bitter Smile


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bitter Smile - Story (Part 2)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Christopher Daylen

avatar

Skorpion
Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 17:48

Nach einer Weile drehte Christopher die Musik wieder leiser. Er hatte Hunger bekommen und machte sich kurzer Hand eine Pizza im Backofen heiß. Nach einer viertel Stunde war sie fertig und Christopher genoss ihren Geschmack. Als er zuende gegessen hatte stellte er den leeren Teller ins Waschbecken. Er würde ihn irgendwann später waschen. Jetzt hatte er keine Lust auf dieses trockene Gefühl an seinen Händen. Eins musste man ihm lassen: Christopher war eitel! Zwar hielt sich das in Grenzen jedoch bei solchen Sachen sah man seine Eitelkeit deutlich.
Er hörte ein Auto heranfahren. Eigentlich nichts ungewöhnliches doch er erwartete schon entweder Nemis oder Mai. Also schaute Chrsitopher aus dem Küchenfenster. Er musste seinen Kopf ganzschön verrenken um rausschauen zu können. Durch die Autoscheiben konnte er, zwar etwas schwer, Nemis erkennen. Mit einem Lächeln, dass sie doch ihm helfen wollte, ging er zur Wohnungstür. An der Wand hing dort der Türöffner. Er hatte schon den Finger auf dem Knopf und wartete bis sie klingelte.
Nach oben Nach unten
Mai Mason

avatar

Löwe
Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 18:02

Als die Küchenuhr piepste und Mai den Kuchen zum Auskühlen heraus nahm, stellte sie fest, dass sie doch mehr Zeit als gedacht hatte und machte sich kurzer Hand zu CD mit dem Bus auf. Dort angekommen, diesmal ohne Hund, sah sie auch schon Nemis Auto parken und wank der Blonden schon vom Weitem.
Schnell lief sie an CDs Haustür, klingelte und lächelte sie an, als diese auch ausstieg.

_________________
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 21:57

Nemis wartete noch auf Mai, die sie ebenso freundlich begrüßte, ehe sie dann zusammen mit ihr das Haus betrat und die Stufen zu CDs Wohnung hochging. Es kam ihr schon gar nicht mehr so vor, als würde sie ihn und Mai erst seit so kurzer Zeit kennen. Und auch Yoshie hatte sie nach der Party eigentlich schon ziemlich ins Herz geschlossen. In Hovans lebten scheinbar sehr freundliche Leute, dachte sie sich, doch da kannte sie den letzten Gast ihrer heutigen Runde noch nicht (das musste einfach sein, kura xD)
"Hier kommt die versprochene Hilfe.", meinte sie als sie gerade den letzten Treppenabsatz erklomm und CD schon angrinsen konnte. Sie rechnete damit, dass er dasSchlagzeug bereits abgebaut hätte. Und sie lagen noch ganz gut in der Zeit.
Nach oben Nach unten
Christopher Daylen

avatar

Skorpion
Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 22:14

"Dann kommt mal rein", sagte Christopher freundlich und ging schon mal vor ins Wohnzimmer. Dort drückte er kurz auf den Ausschaltknopf an der Anlage.
"Ich denk mal, es ist besser wenn jeder mal eine Drum mal nimmt", schlug er vor und zog zwei aus dem Chaos hervor. Er selbst nahm die große Bassdrum. Als jeder mit etwas versorgt war schleppte er die Trommel die drei Stockwerke runter. Unten angekommen stellte er sie ab, öffnete für die anderen die Türe und schlüpfte danach noch selbst durch. Bei seinem Auto angekommen machte er die Klappe am Heck auf und stemmte die Trommel auf die Ladefläche, die mit einer alten Decke gepolstert war, damit nichts verkratzen konnte. Die Abdeckung für die Ladefläche hatte er zum Glück vorher gefunden und schon befestigt. Christopher stieg auf die Ladefläche um alles gescheit herzurichten, damit nichts herumrutschen konnte. Er nahm von oben den anderen die Drums ab und legte sie ebenfalls drauf. Dann sprang er runter. Irgendwie hatte er sich das ganze schwieriger vorgestellt. Aber so war es auch nicht schlecht.
Nach oben Nach unten
Joaquín Ortega
Admin
avatar

Schütze
Anzahl der Beiträge : 1433
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 23:09

Quino hatten seine Akustikgitarre auf den Rücken gebunden und saß im Schneidersitz auf der Erde. Seine E-Gitarre war im Gitarrenkoffer und lag neben ihm.
Nun wartete er nur noch auf Yoshie, mit dem er abgemacht hatte sich dort am Bahnhof zu treffen. Quino drehte sich eine Zigarette und zündete sie sich dann an. Er schaute auf die Uhr und wollte sich dann an den Straßenlaternenmast lehnen, doch dann fiel ihm ein, dass er seine Gitarre ja auf dem Rücken hatte und kam schnell wieder nach vorne.
Quino blickte hoch zur Sonne. Was für ein schönes Wetter und er verschwendete den schönen Tag damit um mit irgendwelchen Fremden Musik zu machen. Aber irgendwie freute er sich auch darauf, er liebte es sich zu beweisen, außerdem hatte er schon die Stücke geplant, die er spielen wollte. Er zog an seiner Kippe und schaute wieder auf die Uhr.

_________________
Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 23:15

Nemis half mit, wo sie konnte und da alle gut zusammenarbeiteten, waren sie recht schnell fertig. Sie dachte sich, dass es doch nun gar nicht so aufwendig gewesen sei, aber dann korrigierte sie sich selbst. Immerhin wäre es als Einzlperson auf jeden Fall aufwendiger gewesen.
Da sie aber nun alles fertig auf die Ladefläche gepackt hatten, konnte es los gehen.
"Ok, dann kanns ja los gehen.", meinte sie nach getaner Arbeit und stieg in ihr Auto. Dann fuhren sie (nehme ich mal an?) zu Mais Wohnung. Nach den gewohnten 10 Minuten waren sie schließlich angekommen und Nemis suchte sich einen Parkplatz, und stieg aus. Dann hiefte sie auch noch ihre Gitarre im Gitarrenkoffer aus dem Auto und wartete, dass Mai die Tür aufschließen würde. Scheinbar waren Yoshie und der andere noch nicht da.
Nach oben Nach unten
Mai Mason

avatar

Löwe
Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Fr 06 Jan 2012, 23:45

sorry kann erstmal nimmer schreiben, ich geh schlafen. bin etwas zu... angeheitert^^
da will ich mir keinen Kater einfangen oder irgeneinen blödsinn schreiben, nachti :3


Als getane Arbeit verrichtet war und alle 3 vor ihrer Haustür standen, schloss Mai schnell auf und nahm eine der Drums mit nach oben. Hund freute sich natürlich die 3 wieder zu sehen und die ganze Wohnung duftete nach Kuchen.

_________________
Nach oben Nach unten
Yoshie (Leon)

avatar

Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 02.01.12

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 01:26

Yoshie sah sich um. Der Bahnhof war gut besucht und er musste erst ein ganzes Stück Laufen und suchen bis er Quino endlich entdeckte. Er ging auf ihn zu als er mit den Latino Blickkontakt hatte hob er zum Gruß die Hand, woraufhin er sie auch gleich wieder bequem in seine Hosentasche gleiten ließ. Die Andere Hand hatte schon lange davor den Weg in die folglich andere Hosentasche gefunden. Bemütlich schritt er auf den Kollegen zu.
Hey Quino. meinte Yoshie als er kaum mehr einen Schritt von ihm entfernt war und lächelte freundlich, bis er schließlich zum stehen kam. Seine Laune war grundlegend gebessert und er fühlte sich wieder total fit. Gestern sofort nach Hause zu gehen war die Richtige entscheidung gewesen. Er war nun gewappnet für was auch immer kommen würde!!! Sein treuer Begleiter war seine Bassgitarre die vorsichtig verstaut in dem dazugehörigen Koffer an einem breiten, stabilen Band über seine Schulter hing und bei jedem von Yoshies Schritten glecihmäßig im Takt ein paar Millimeter hin und her schwang.
Wartest du schon lange?? Yoshie war zwar nicht zu spät... aber andere lange warten lassen wollte er niemanden. Noch bevor er die Antwort darauf erhielt setzte er seine langen Beine wieder in Bewegung und begann sich zum gehen zu wenden. Er verließ sich einfach darauf, dass der Kollege ihm folgen würde und dazu gab er ihm reichlich zeit. Seine Bewegung war langsam und er wandte sich nur kurz von ihm ab um sich zu vergewissern, dass er in Niemanden hineinrennen würde.
Wollen wir gleich los...?? Ich möchte die Anderen nicht warten lassen. Ungewiss harrte er der Dinge die ihn wohl bei diesem Treffen erwarten würden. Er hatte keine Ahnung ob die Chemie zwischen Bitter Smile und Quino stimmen würde oder nicht. Es war absolut unmöglich abzuschätzen was passieren würde und so erwartete er das Treffen voller Neugier und Furcht zugleich. Was wenn Quino auf Nemis losging?? Verbal, selbstverständlich, aber, würden Bitter Smile dann auch Ärger gegen Yoshie hegen weil er den Stunkmacher mitgebracht hatte?? Nein... Das würden sie sicher nicht tun... Hoffentlich
Seinen inneren zwiespalt spiegelte er nach außen nciht im geringsten Wieder. Letzendlich war dieses Treffen etwas worauf er sich schließlich auch freute. Er würde Nemis, CD und Mai wiedersehen und mit etwas Glück würde er Quino spielen hören. Wird schon schief gehen...!
Nach oben Nach unten
Joaquín Ortega
Admin
avatar

Schütze
Anzahl der Beiträge : 1433
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 13:06

Quino reckte seinen Kopf gen Himmel und hatte die Augen geschlossen. Sonne fühlte sich unbezahlbar gut an auf der Haut. Er spürte wie Jemand ihn ansah und suchte den Blickkontakt. Es war natürlich Yoshie, der ihm dannzu winkte, als Quino zu ihm hinsah.
"Hey Quino", lächelte Yoshie während er näherkam. "Hey...", entgegnete Quino nur darauf. Die andere Frage ignorierte er.
"Wollen wir gleich los...?? Ich möchte die Anderen nicht warten lassen."
Quino stand daraufhin auf. "Gut Grinsekatze, führ mich.", sagte er und nahm seine E-Gitarre in die Hand. Es fiel ihm gerade auf, dass er schon lange nichts mehr vor "Publikum" gespielt hatte, ach nein doch nicht, da war noch das eine Mal mit dieser Straßenmuskerin, doch das wars auch schon. Es war ihm eigentlich egal ob er nun alleine spielte oder mit anderen, er vergaß wenn er spielte sowieso sein Umfeld.

_________________
Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Christopher Daylen

avatar

Skorpion
Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 13:39

Christopher hatte die Becken auch noch verstaut und die Abdeckung befestigt. Danach konnte es los gehen. Er fuhr Nemis nach und parkte direkt neben ihr. Das Schlagzeug war schnell oben in Mais Wohnung, auch wenn es dieses Mal mehr Treppen gelaufen werden mussten. Doch das war schnell überstanden. In ihrer Wohnung dann schraubte er sein Schlagzeug wieder zusammen und guckte wie die einzelnen Teile für ihn am besten standen. Nach einer Weile war dies auch geschafft und Chrsitopher lies sich auf den mitgebrachten Hocker plumsen.
"Gute Arbeit, dankeschön", bedankte Christopher sich bei den jungen Frauen und fuhr sich durch die schwarzen Haare um sie aus dem Gesicht zu bekommen. Jetzt hieß es nur noch abwarten bis Leon und der andere auch dazustießen.
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 13:55

Nemis antwortete nur in freundlichem Tonfall: "Kein Problem.", und setzte sich dann an die Wand gelehnt auf den Boden. Sie schnupperte kurz in die Luft, und bemerkte den herrlichen Kuchenduft. Sie überlegte, nein hoffte, dass dieser Kuchen für die Band bestimmt sei, denn so gut wie er roch, lief ihr fast das Wasser im Mund zusammen. Dennoch würde sie nicht nachfragen, und womölich noch in ein Fettnäpfchen treten. Nein, Nemis hielt sich zurück und beobachtete CD, wie er sein Schlagzeug wieder zusammen schraubte. Dann trottete Hund gerade vorbei, den sich Nemis dann schnappte, ihn streichelte und etwas mit ihm spielte, ehe die letzten beiden eintreffen würden. Dann irgendwann stand sie auf und ging zu der Fensterwand, genoss die Aussicht.
Sie fragte Mai nebenbei "Hast du eigentlich schon ne neue Wohnung im Visier?" Es könnte ja sein, dass sie in der Zwischenzeit schon etwas gefunden hätte. Es tat ihr ein wenig um diese schöne Wohung leid, die Mai ja dann verlassen müsste. An die tolle Aussicht, die man von dort aus über die ganze Stadt haben konnte, könnte sich Nemis wirklich gewöhnen.
Nach oben Nach unten
Yoshie (Leon)

avatar

Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 02.01.12

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 15:43

Mit Quino im Schlepptau machte Yoshie sich auf den Weg. Glücklicherweise war er aufgrund von diversen Jobs reichlich rumgekommen und trotz anfänglicher Bedenken konnte er den Weg auf den ersten Versuch hinter sich bringen. Die Addresse führte zu einem mehrstöckigen Wohnkomplex. Da wären wir. bemerkte er eher beiläufig, während er einen Blick nach oben wagte und nun umso gespannter war, was ihn wohl dort erwarten würde.
Er suchte das Klingelbrett ab und fand schließlich was er suchte. In einem Stakkato drückte er zwei mal kurz den Klingelknopf und wartete nun auf das Tür-surren.
Nach oben Nach unten
Mai Mason

avatar

Löwe
Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 17:16

Mai verschwand kurz in der Küche als alles aufgebaut war und sie eine kleine Pause machten. Mit frisch gebackenen Muffins kam sie wieder und stellte diese auf den Tisch. Währenddessen antwortete sie beiläufig auf Nemis Frage "Nein leider noch nicht, ich hab jetzt ja auch keinen Markler mehr. Eigentlich ists viel zu schade für die Wohnung!" und mit dem letzten Satz lehnte sie sich gegen die Fensterwand und beobachtete das Lichterspiel der Stadt.
Dann lief sie zurück zu dem Tisch und nahm sich einen Blaubeermuffin, als sie bemerkte wie keiner von ihren 2 Gästen einen nahm schluckte sie schnell ihren ersten Bissen herunter und murmelte dann schnell "Nehmt euch ruhig! Sind frisch gebacken." und machte eine einladende Geste auf die Muffins hinweisend.
Als sie dann das Klingeln an der Tür hörte verschwand sie schnell durch den langen Flur und ruf Yoshie und den Unbekannten hoch.

_________________
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 17:24

Nemis stimmte ihr, was die Wohnung anging zu und nahm sich dann auch einen Blaubeermuffin. "Mh, schmeckt echt gut!", lobte sie dann und verzog sich wieder an die Fensterwand, wo sie, den Muffin essend, weiter die Aussicht genoss. An so einer Fensterwand zu stehen war fast wie schweben, fand sie.
Dann klingelte es, und Mai ging zur Tür. Das waren 100%ig Yoshie und der Latino. Aber Nemis blieb erst mal an ihrem neuen Lieblingsplatz stehen und wartete, bis die beiden rein kommen würden. Schließlich hatte sie auch den Muffin fertig gegessen.
Nach oben Nach unten
Joaquín Ortega
Admin
avatar

Schütze
Anzahl der Beiträge : 1433
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 18:17

mini hoffentlich bist du nicht böse, dass ich yoshie bissel mitspiele :* aber wir müssen ma vorran kommen Cool


Quino stapfte hinter Yoshie die Treppen hoch. Er wollte so gerne sitzen oder liegen, er hatte keine Lust mehr rumzulaufen und erst recht keine Treppen hochzusteigen.
Yoshie und er kamen letzendlich oben an und gingen in die Wohnung hinein. Quino begutachtete die Wohnung, sie war ziemlich kahl. Er folgte Yoshie in einen Raum, der das Wohnzimmer zu sein schien. Ein Kerl baute gerade ein Schlagzeug auf und dann blickte Quino zu der Silhouette, die am Fensterbrett lehnte... Dieses Gesicht kannte er doch. Er baute einen direkten Blickkontakt auf zu dieser jungen Frau, dann schaute er zu Yoshie und drehte sich um und ging einfach...
"Was soll ich bei einer unbegabten Gitarrenspielerin?", dachte er und schlenderte die Treppen runter. "Ich wusste doch, dass es Zeitverschwendung ist..." Auf dem halben Weg nach unten, seufzte Quino und machte doch kehrt.
Er rannte hoch, ging wieder in die Wohnung, da er selbst die Haustür nicht geschlossen hatte und eilte ins Wohnzimmer.
Dann legte er seine Akkustikgitarre ab und schloss den Verstärker an, den er mitgebracht hatte. Das alles machte er in einem rasanten Tempo, er steckte das Kabel an seine E-Gitarre und ohne etwas zu sagen oder Jemanden anzusehen, begann er ein Lied zu spielen und zwar: Knights of Cydonia von Muse, nach der zweiten Minute ließ er das Lied in dem Gitarrensolo Arpeggio Sweep Picking übergehen, obwohl er dieses Solo nicht mochte, es war gar nciht sein Geschmack, jedoch wollte er seinen Zuschauern beweisen wie schnell er spielen konnte.
Das Solo beendete er und blieb kurz wie angewurzelt stehen und schaute in die Runde, jedoch sah er nur verschwommen.
Das war immer so wenn er in seiner Musik drin war, er musste erstmal aus dieser Art Trance erwachen. Als er die Gesichter wieder klar ausmachen konnte lächelte er höhnisch.
"So meine Lieben, nun werde ich euch zeigen wie SCHÖN..." Er schielte zu der Blonden am Fenster rüber. "... so eine Gitarre klingen kann."
Quino legte seine E-Gitarre ab und stellte sie an die Wand, dann nahm er seine Akustikgitarre und setzte sich auf den Boden.
Er seuzfte leicht und schloss die Augen. Er begann Street Spirit von Radiohead zu spielen, als die Töne an manchen Stellen kürzer und härter wurden kniff er seine bereits geschlossenen Augen schmerzlich zusammen und drückte die Augenbrauen zusammen. Er fühlte jeden Ton in seinen Gliedern, der von seiner Gitarre wiederhallte. Plötzlich vernahm er wie Jemand sang, und zwar den Text zu Street Spirit. Es war die Straßenmusikerin. Er wollte nicht aufblicken, ihm war es egal ob sie mitsang. Jedoch gefiel es ihm irgendwie zu seinem Gitarrenstück begleitet zu werden.
Vor allem hatte er das Gefühl, dass diese Sängerin dieses Lied genauso sehr fühlte wie er auch.
Als er die letzten Töne zupfte schaute er bedauernswert zu seinen Händen, als hätte er Mitleid, dass sie nicht mehr weiterspielen konnten, da das Lied zu Ende war. Quino blickte auf.

whooha textwand XDD

_________________
Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 18:31

i love it <3!

Nemis hatte die Schritte gehört. Die beiden kamen die Treppe hoch und schließlich betrat der noch Fremde das Wohnzimmer. Sie drehte sich etwas zu ihm um, musterte ihn, und bemerkte, dass er sie direkt anstarrte. Dann drehte er sich um und ging. Nemis stand immernoch ziemlich perplex dort, zog eine Augenbraue hoch und sah leicht amüsiert und fragend zu CD. Gerade wollte sie das Wort ergreifen, da hörte man, wie die Schritte wieder näher kamen, er kam zurück.
Nemis sah diesem Schauspiel einfach nur zu, es war zu witzig, wie sie fand. "Hat er sich jetzt mal entschieden...?", dachte sich die junge Musikerin belustigt. Doch und ob er sich entschieden hatte! Nachdem er alles soweit aufgebaut hatte, begann er zu spielen und sie staunte nur noch. Bisher waren keine Worte gefallen, das verlieh der Szene eine unglaublich merkwürdige Note.
Aber als er spielte, hätte Nemis ohnehin keinen Ton rausgebracht, so fasziniert war sie von seiner Art zu spielen. Die blonde war ziemlich damit bemüht, sich ihre Faszination für sein Talent nicht anmerken zu lassen, denn das gönnte sie ihm ganz einfach nicht. Zwischendurch schielte sie mal zu Yoshie, Mai und CD, um ihre Reaktion von seinem Können mitzubekommen.
Erst als er die Gitarre wechselte und meinte "So meine Lieben, nun werde ich euch zeigen wie SCHÖN... so eine Gitarre klingen kann.", und sie dabei anvisierte, funkelte sie ihn provokant an.
Dann fing er an Street Spirit zu spielen, und Nemis konnte sich nicht mehr beherrschen. Sie schloss die Augen. Dieses Lied war lange Zeit ihr Lieblingslied gewesen und sie verband sehr viel damit. So wie er es spielte, klang es, mit der Akustik des fast leerstehenden Raumes, einfach atemberaubend schön. Ohne nachzudenken sang sie einfach mit. Dabei war es ihr egal, was der Typ nun denken mochte. Sie sang einfach, weil ihr danach war, sie ließ sich mitreißen. Und das mit einer unglaublichen Hingabe.
Auch sie bedauerte es, als der letzte Ton gekommen war, und fand nun in die "Realität" zurück. Was würde sie dafür geben einen Gitarristen mit solchen Fähikeiten in ihrer Band zu haben...doch diesen Gedanken schluckte sie erst einmal runter.
Quino blickte auf, Nemis musterte ihn kühl. Wollte er jetzt eine Bestätigung? Die Genugtuung eines Lobes würde er von ihr nicht bekommen.
"Angeber."
Nach oben Nach unten
Mai Mason

avatar

Löwe
Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 27

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 18:41

Als dieser Latino dann in Mais Wohnung herein und raus und wieder herein spazierte hätte sie ihn am Liebsten rausgeschmissen. So verteilte er nur Dreck auf dem Boden und sie hatte erst neulich gewischt.
Doch als er dann anfing zu spielen machte auch sie ihre Augen zu, am liebsten hätte sie ihn auf dem großen Flügel begleitet, der neben ihr stand, doch sie setzte sich nur auf den Hocker und aß ihren Muffin weiter, immer ihn im Fixier.
Als das letzt Tönchen verklungen war und auch Nemis, die eingestiegen war, wieder leise war, stand Mai wieder auf und nahm einen Besen aus der Kammer im Flur und drückte ihn dem Latino in die Hand.
"Nächstes Mal ziehst du dir deine Schuhe aus wenn du denkst hier herumzuwandern!" giftete sie ihn an und nahm ein Glas Wasser vom Tisch, sie konnte sich noch immer nicht mit ihm anfreunden, egal wie gut er spielte.

_________________
Nach oben Nach unten
Yoshie (Leon)

avatar

Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 02.01.12

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 18:57

Nachdem er die Treppen hochgestapft war, Mai ins Wohnzimmer gefolgt und sah wie Quino die Wohnung wieder verließ seufzte er. Er würde ihn sowieso nicht aufhalten können, also ließ er seinen Blick durch das Zimmer streifen, ehe er jedoch etwas dazu sagen konnte stand Quino wieder im Wohnzimmer und baute sein Instrument auf in einem Tempo als würde er gejagt. Verwirrt betrachtete Yoshie das Schauspiel und lauschte dann umso aufmerksamer Quinos Spiel. Es war nicht nur gut sondern... RICHTIG gut!! Beeindruckt starrte er den Kollegen an, der gleich mit sticheleien gegen Nemis begann, doch wieder war der sonst doch recht gemütlich, langsame Kollege schneller als Yoshie und begann bereits das nächste Stück zu spielen, dieses Mal auf der Akustikgitarre. Die Worte die Yoshie nicht fand sprach Nemis dann. Sie sang zu Quinos Musik und Yoshies Blicke wanderten bewundernd zwischen den beiden hin und her. Sie harmonierten wirklich schön, dachte er sich und träumte sich ohne viel Mühe in den Song hinein. Die Musik lud einfach dazu ein und es war schon beinahe etwas schade als das Lied vorbei war.
Nach ein paar Momenten brachte Yoshie ein leises Wow...! hervor, was jedoch ziemlich unterging, denn Mai hatte andere Pläne für Quino. Sie drückte dem Latino den Besen in die Hand und Yoshie traute seinen Augen kaum. Na wenn das mal nicht nach hinten losgeht...? stellte er leise seufzend in Gedanken fest und betrachtete die beiden skeptisch.
Nach oben Nach unten
Joaquín Ortega
Admin
avatar

Schütze
Anzahl der Beiträge : 1433
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 19:50

ohh mini ich liebe yoshie <3 xD

Quino zwinkerte Yoshie zu, er vernahm das "Wow...!" seines Kollegen und obwohl Yoshie nicht sein Lieblingsmensch war, war er jedoch die sympathischste Person hier im Raum.
"Angeber.", sagte die Straßenmusikerin, die schlecht Gitarre spielte, jedoch gut sang.
"Ey erstmal vor lauter Euphorie mitsingen und dann so ein Kommentar? Gar nicht fair...", grinste Quino spöttisch und schaute ihr direkt in die Augen. Quino hatte zwar Beifall erwartet, doch letzendlich interessierte es ihn nicht wie andere ihn fanden. Er wusste, dass er gut war.
Das andere blonde Mädchen kam und drückte ihm einen Besen in die Hand. "Nächstes Mal ziehst du dir deine Schuhe aus wenn du denkst hier herumzuwandern!" Er begutachtete das Putzutensil und dann das Weib, dann wieder den Besen. "Was soll ich damit?"
Er dachte nach. Achso, sie wollte, dass er den Schmutz weg fegte. Es handelte sich wohl um ihre Wohnung.
Er begann sie auszulachen. "Ey Mädchen! Wenn du Leute einlädtst musst du dir vorher bewusst sein, dass sie Dreck verursachen werden und dich damit abfinden und hinterher aufräumen, so ist das Leben eines Gastgebers." Quino ließ den Besen einfach los und auf den Boden fallen, der Knall ertönte in einem kleinen Echo wieder. Das war total albern, denn soviel Dreck hatte er wahrhaftig nicht verursacht. "Frauen...", dachte er.

_________________
Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 20:03

"Ey erstmal vor lauter Euphorie mitsingen und dann so ein Kommentar? Gar nicht fair..."
Nemis grinste zurück, jedoch nicht gerade freundlich, sondern eher kampflustig. "Irgendwie musste ich dieses Lied doch retten.", erwiderte sie um ihr Singen zu rechtfertigen. Das war einerseits völliger quatsch. Quino hatte einfach perfekt gespielt und musikalisch war dort rein gar nichts nötig gewesen zu retten. Doch andererseits wollte sie diesem eingebildeten Kerl wirklich nicht dieses wunderbare Lied mit seiner Person versauen lassen, seinem Grinsen, seiner überheblichen Art. Sie wollte nicht an IHN denken müssen, wenn sie das nächste Mal dieses Lied hörte.
Dann ließ er Mai abblitzen, bzw weigerte sich, sauber zu machen.
Sie würde sich nicht in Mais Wohungs-Regeln einmischen und schon gar nicht irgendwelche Fremden dazu zwingen, bei anderen Leuten zu putzen. Dennoch wollte sie auch nicht, dass die Sache jetzt eskalieren würde und so meinte sie schließlich, um etwas abzulenken, aber vor allem, weil es sie doch etwas interessierte: "Übrigens kannst du uns ja mal deinen Namen verraten. Sonst denke ich mir einen für dich aus.", und bei letzterem grinste sie leicht verschlagen. Ohja, ihr würden viele Namen für ihn einfallen.


Nach oben Nach unten
Joaquín Ortega
Admin
avatar

Schütze
Anzahl der Beiträge : 1433
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 21:00

Quino wusste selbstverständlich, dass sie log, als sie meinte sie hätte das Lied nur "gerettet". Er war gut, er wusste es einfach.
"Übrigens kannst du uns ja mal deinen Namen verraten. Sonst denke ich mir einen für dich aus.", sagte die Straßenmuskerin dann. Quino dachte kurz nach. Irgendwie waren alle Frauen hier bissig. Er verdrehte die Augen und seufzte.
"Nein danke, auf deine Kreativität verzichte ich liebend gern." Er grinste verschmitzt und kratzte sich dann am Hinterkopf.
"Mein Name ist Joaquín Ortega.", antwortete er dann mit neutralem Gesichtsausdruck. Es interessierte ihn nicht wie die anderen hießen.

_________________
Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Nemis Gray
Admin
avatar

Wassermann
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   Sa 07 Jan 2012, 21:12

"Nein danke, auf deine Kreativität verzichte ich liebend gern." , hörte sie den Latino sagen. Sie ließ es mal so im Raum stehen. Wenn es ihn gestört hätte, hätte er schon während des Liedes etwas gesagt. Doch hatten sie musikalisch gut zusammen harmoniert, das wusste Nemis und sie dachte sich, dass es auch ihm klar sein musste. Warum also auf eine Lüge eingehen?
Dann beantwortete er ihre Frage. "Mein Name ist Joaquín Ortega." Also wussten sie jetzt zumindest schonmal seinen Namen, was den Fremden gar nicht mehr so fremd machte. "Selbstüberschätzung hat also einen Namen.", schoss es ihr durch den Kopf.
Nun wartete sie erst einmal ab, ehe sie irgendetwas fragen oder sagen würde.
Und dann sah sie zu CD, der sich noch gar nicht zu dem allen hier geäußert hatte. Dabei wollte sie sehr gerne wissen, wie er zu Joaquin und seiner Musik stand. Ihn musternd, versuchte sie eine Reaktion abzulesen.
Mai schien ihn nicht zu mögen. Yoshie dagegen scheinbar schon, immerhin hatte er ihn hergeschleppt und auch seine Musik schien ihm gefallen zu haben, denn das leise "Wow", war Nemis nicht entgangen.
Nach oben Nach unten
Christopher Daylen

avatar

Skorpion
Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   So 08 Jan 2012, 00:34

Christopher betrachtete die Muffins. Er war nicht sonderlich der Fan von Gebäck. Vor allem nicht zu dieser Jahreszeit. Im Winter war es selbstverständlich für ihn wenigstens einen Keks zu essen. Doch das war auch schon alles.
Er zog die Augenbraue hoch als dieser Depp wieder raus ging. Wieso denn?! War es nur wegen Nemis? Etwas übertrieben aber auch gerechtfertig, wenn er wirklich so viel besser war wie sie. Christopher stand gerade auf um seine Hose gescheit hinzuzupfen, da er die ganze Zeit auf einer schrägliegenden Schnalle gesessen hatte. In diesem Augenblick kam dieser Typ wieder und ohne Vorwarnung fing er an zu spielen. Während dem ganzen Vorspiel stand er da wie angewurzelt und ließ ihn nie aus den Augen. Er fand vor allem sein Gesicht höchst interessant wie es sich je nach Art vom Spiel veränderte. Zwar fühlte Christopher die Musik auch aber er zeigte es nicht so sehr wie er. Sein Können beeindruckte ihn ziemlich. Als der neue fertig gespielt hatte kamen die Kommentare. Es war recht unverschämt von den Mädchen solche Kommentare los zulassen. Niemand konnte bezweifeln, dass dieser Typ ziemlich gut spielen konnte. Also konnte man das auch ruhig sagen. Im Gegensatz zu ihnen war Leons Kommentar auf jeden Fall besser. Für seinen Teil klatschte er ein paar Mal anerkennend in die Hände und verschränkte diese dann hinter seinen Kopf.
"Das war ganz große Klasse!" sagte Christopher dazu und nickte ein wenig. Die Kommentare, die dieser Joaquín abließ, ließen ihn schmunzeln. So schlecht fand er seinen Charakter auf den ersten Blick gar nicht mal.
Nach oben Nach unten
Joaquín Ortega
Admin
avatar

Schütze
Anzahl der Beiträge : 1433
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   So 08 Jan 2012, 01:24

zara hoffe bist du nicht böse wenn ich hund bisschen spiele :**

Joaquin verbeugte sich spielerisch vor dem Kerl mit den schwarzen Haaren, als dieser sagte: "Das war ganz große Klasse!"
Quino stellte sich wieder aufrecht hin, stampfte zur Mitte des Raumes, damit auch schön viel Dreck von seinen Sohlen abging und lächelte. "Wenigstens einer kann die Wahrheit aussprechen!", sagte er dann erfreut und klatschte einmal in die Hände, das alles natürlich auf ironische Weise. "So liebe Leute, ihr habt mich gehört... und wollt es sicherlich wieder, aber erstmal verlange ich von euch, dass ihr mir zeigt was ihr drauf habt."
Er drehte seinen Kopf zu Yoshie, dann zu dem anderen jungen Mann, der auf Quino sofort schon einen sympathischen Eindruck gemacht hatte. Schließlich war er anscheinend der Schlagzeuger und Quino liebte das Schlagzeug, nicht so sehr wie seine Gitarre, aber er empfand das Schlagzeug als äußerst wichtig, vor allem in einer Band.
Plötzlich sah Quino einen Hund, einen Pitbull. "Oh der ist aber süß.", dachte er und ging zu dem Tier, er kniete sich vor ihm hin und tätschelte seine Ohren. "Ach nein bist du niedlich!", sagte Joaquin in einer für ihn ungewöhnlich zuckersüßen Stimmlage und fuhr mit seiner Hand über den Rücken von dem Hund.
Quino nahm an, dass der Hund dem Schlagzeuger gehörte, optisch würde es zumindest passen.

_________________
Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Christopher Daylen

avatar

Skorpion
Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   So 08 Jan 2012, 14:36

Als Joaquin wollte, dass jetzt auch die anderen ihm zeigten, was sie so konnten, schaute Christopher die beiden jungen Frauen an, was heißen sollte, dass er ihnen den Vortritt überließ. Es war reine Höflichkeit. Dann entdeckte er Hund. Wie er jedoch mit dem Tier sprach war entzückend. Das hatte Christopher dem neuen überhaupt nicht zu gedraut und ließ den Blick mit einem fetten Grinsen zu Boden wandern. Es war faszinierend welche Auswirkungen Tier auf Menschen haben konnten.
"Ist ja herzallerliebst ...", nuschelte Christopher unverständlich vor sich hin und betrachtete wieder den jungen Mann.

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bitter Smile - Story (Part 2)   

Nach oben Nach unten
 
Bitter Smile - Story (Part 2)
Nach oben 
Seite 6 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» MY STORY
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» eine etwas ungewöhnliche story
» Der schwierigste Part
» Neverending Story

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bitter Smile :: Bitter Smile-
Gehe zu: